Artikelnummer: 74610A

Datenmanagement-Prozessor mit Stationsbus-Controller

Datenmanagement-Prozessor (DMP) mit Stationsbus-Controller als zentrale Steuereinheit des Kommunikationssystems. Dient der Kommunikation mit den einzelnen Systemkomponenten in den Stationen sowie als Verbindung zum Lichtruf-Server. Verwaltet alle Konfigurationsdaten der Komponenten in lokalen Dateien und überträgt auf Anforderung geänderte und neue Parameter an die aktiven Steuereinheiten (Zimmerterminal, Zimmer-Elektronikmodul etc). Überträgt Systemmeldungen an den Lichtruf-Server und verteilt Kommunikationsinformationen in den jeweiligen Stationsbussen. Steuerung von Gesprächverbindungen zwischen den Endgeräten (Zimmerterminal, Patientenhandgerät etc) sowie Übertragung von ELA-Programmen im gesamten Kommunikationsverbund. Verwaltung von Systemdiensten wie Zusammenschaltungen, Sammeldurchsagen und Funktionsüberwachung aller Komponenten. Automatisches Update beim Austausch defekter Komponenten und Interface bei Firmware-Updates wie Zimmerterminals etc.
Vernetzung mehrerer Datenmanagement-Prozessoren über einen Backbone. Die Montage erfolgt an der Wand oder alternativ im 19"-Verteilerschrank. Die Verbindung zur zugehörigen Verteilerkassette erfolgt über die mitgelieferten Patchkabel. Pro DMP können bis zu 4 Stationsbusse mit jeweils max. 74 Busteilnehmer wie z. B. Zimmerterminal, Elektronikmodul oder Informationsdisplay angeschlossen werden.

Leistungsmerkmale

Zentrale Prozessoreinheit (CPU) mit Ethernetanschluss für die Verbindung zum Lichtruf- oder Abrechnungsserver
Backbone Controller (Verbindung zu weiteren DMPs)
serielles Interface
1 Stationsbus-Controller zur Ansteuerung von je 2 Stationsbussen mit jeweils bis zu 74 Busteilnehmern
mit 1 freien Steckplatz wahlweise für 1 Stationsbus-Controller oder Audio-Interface
mit 1 freien Steckplatz für Audio-Interface

Technische Daten

Umgebungstemperatur 0.0 ... 0.0
Lagertemperatur 0.0 ... 0.0
Abmessungen H: 177.8 mm Installation (4 U / 1 U = 44,45 mm)